Feuerpistole

Über die Sparte

25m-Schnellfeuerpistole (olympisch / international – Männer / Junioren)
Alle im Kaliber 5.6 mm (.22”) Randfeuer Pistolen/Revolver, die mit Long Rifle Patronen geladen werden können, außer Einzellader, mit einem maximalen Gewicht von 1400 g und einem Mindestabzugsgewicht von 1000 g sind zugelassen, sofern sie in einen Prüfkasten mit den Innenmaßen von 300x150x50 mm hineinpassen. Kompensatoren, Mündungsbremsen, geschlitzte Läufe oder Vorrichtungen ähnlicher Art sind nicht gestattet. Es wird auf fünf nebeneinander angebrachte Scheiben (Schnellfeuerscheiben) geschossen. Der Durchmesser der 10 beträgt 100 mm und der niedrigste Wert 5 hat 500mm. Der Bewerb besteht aus 60 Schuss, der in zwei Halbprogramme zu je 30 Schuss unterteilt ist, dabei werden die ersten 2×5 Schuss in 8 Sekunden, die nächsten 2×5 Schuss in 6 Sekunden und anschließend 2×5 Schuss in 4 Sekunden ausgeführt.

25m-Pistole (olympisch / international – Frauen / Juniorinnen / Junioren)
Jede Pistole und Revolver, ausgenommen Einzellader, im Kaliber 5,6 mm (.22”), mit einem maximalen Gewicht von 1400 g und einem Mindestabzugsgewicht von 1000 g darf verwendet werden sofern sie in einen Prüfkasten mit den Innenmaßen von 300x150x50 mm hineinpassen. Kompensatoren, Mündungsbremsen, geschlitzte Läufe oder Vorrichtungen ähnlicher Art sind nicht gestattet. Es werden zuerst 30 Schuss (6×5 Schuss) auf eine Präzisionsscheibe (die 10 hat einen Durchmesser von 50 mm. Der äußerste Ring, die 1, hat einen Durchmesser von 500 mm). Anschließend erfolgt der Schnellfeuerdurchgang mit weiteren 30 Schuss (6×5 Schuss), dieser wird auf einer Schnellfeuerscheibe (der Durchmesser der 10 beträgt 100 mm und der niedrigste Wert 5 hat 500mm), wobei hier in einem Duellmodus geschossen wird, 5x ist dabei die Scheibe für 7 Sekunden weggedreht oder rotes Licht bei elektronischen Scheiben und für 3 Sekunden die Scheibe in Sicht oder grünes Licht für die Schussabgabe.

25m-Zentralfeuerpistole (international – Männer)
Jede Zentralfeuerpistole und Zentralfeuerrevolver, ausgenommen Einzellader, im Kaliber 7.62 mm bis 9.65 mm (.30” – .38”), mit einem maximalen Gewicht von 1400 g und einem Mindestabzugsgewicht von 1000 g darf verwendet werden sofern sie in einen Prüfkasten mit den Innenmaßen von 300x150x50 mm hineinpassen. Kompensatoren, Mündungsbremsen, geschlitzte Läufe oder Vorrichtungen ähnlicher Art sind nicht gestattet. Es werden zuerst 30 Schuss (6×5 Schuss) auf eine Präzisionsscheibe (die 10 hat einen Durchmesser von 50 mm. Der äußerste Ring, die 1, hat einen Durchmesser von 500 mm). Anschließend erfolgt der Schnellfeuerdurchgang mit weiteren 30 Schuss (6×5 Schuss), dieser wird auf einer Schnellfeuerscheibe (der Durchmesser der 10 beträgt 100 mm und der niedrigste Wert 5 hat 500mm), wobei hier in einem Duellmodus geschossen wird, 5x ist dabei die Scheibe für 7 Sekunden weggedreht oder rotes Licht bei elektronischen Scheiben und für 3 Sekunden die Scheibe in Sicht oder grünes Licht für die Schussabgabe.

25m-Standardpistole (international – Männer / Junioren)
Alle im Kaliber 5.6 mm (.22”) Randfeuer Pistolen/Revolver, die mit Long Rifle Patronen geladen werden können, außer Einzellader, mit einem maximalen Gewicht von 1400 g und einem Mindestabzugsgewicht von 1000 g sind zugelassen, sofern sie in einen Prüfkasten mit den Innenmaßen von 300x150x50 mm hineinpassen. Kompensatoren, Mündungsbremsen, geschlitzte Läufe oder Vorrichtungen ähnlicher Art sind nicht gestattet. Es wird hier auf eine Präzisionsscheibe (die 10 hat einen Durchmesser von 50 mm. Der
äußerste Ring, die 1, hat einen Durchmesser von 500 mm) geschossen.
Der Bewerb besteht aus 60 Schuss in drei aufeinanderfolgenden Durchgängen zu je 20 Schuss. Jeder Durchgang umfasst 4 Serien zu je 5 Schuss und wird in folgender Reihenfolge durchgeführt
• 4×5 Schuss in 150 Sekunden
• 4×5 Schuss in 20 Sekunden
• 4×5 Schuss in 10 Sekunden

Alle diese Bewerbe werden nach der Internationalen Schiessordnung – > ISSF Rulebook – (International Shooting Sport Federation) und auf nationaler Ebene gibt es noch die Österreichische Schießordnung (ÖSchO) – ausgetragen.

Landesportleiter

Landessportleiter Feuerpistole

FunktionNameE-Mail
LandessportleiterLeo Gutjahrleo.gutjahr@outlook.at
stv. Landessportleiterderzeit nicht besetzt
Bewerbe 2021


Rekorde